Lifestyle

Kommt die Detox-Challenge für mich in Frage? Meine Erfahrungen mit Kale and Me

4. August 2017
IMG_1949

Vor kurzem bekam ich die Möglichkeit, die 6 verschiedenen Säfte des Start-Up-Unternehmens Kale and Me zu testen. Gerade während des Semesterendes kam eine gesunde Ernährung im ganzen Stress zu kurz. Mit der eintägigen Saftkur wollte ich meinen Körper wieder auf eine gesundere uns ausgewogenere Ernährung mit den richtigen Nährstoffen und vielen Vitaminen vorbereiten – und herausfinden, ob ich eine längere Kur (Kale and Me bietet zur Steigerung 3 oder 5 Tage an) durchziehen könnte, da durch die Säften jegliche Ernährung in dem Zeitraum ersetzt wird.

Die Kur wurde sehr gut gekühlt geliefert und ich erhielt neben den Säften sogar noch einen coolen Jutebeutel dazu (ihr wollt auch einen bekommen? Lest bis zum Ende!).
Da ich Design studiere, hat mich von Anfang an auch das Packaging der Marke und die kreative Benennung der Säfte überzeugt. Diese waren unter anderem auch Gründe mich neben den vielen weiteren Detox-Anbietern für das junge Unternehmen aus Hamburg zu entscheiden. Außerdem hatte ich bei dem letzten Likeyaa-Event bereits die Möglichkeit zwei der Säfte zu testen.
Daher war ich wirklich sehr gespannt auf das Komplett-Paket!

Den Start machte ich mit der Nummer 1, alias Pamela Pine (Apfel, Ananas, Gurke, Zitrone, Minze) – man schmeckte dabei wirklich sehr die Gurke heraus, und ich war überrascht, wie lecker das doch war, unterstützt durch die erfrischende Minze!
Zweite Vormittagsbegleiterin war dann Catie Carrot (Apfel, Karotte, Zitrone). Ich war früher als kleines Kind zwar absoluter Karottensaft-Hasser, aber fand diesen Saft geschmacklich sehr gut. Hat sich wohl über die Jahre geändert 🙂
Nummer 3 und somit Halbzeit – Al Avocado (Ananas, Spinat, Avocado, Zitrone). Avocado ist leider generell nicht mein Fall, von daher ist dieser Saft auch definitiv nicht mein Favorit. Angenehmer zu trinken wurde es allerdings durch den zitronigen Erfrischungs-Kick.
Rosy Roots (Apfel, Karotte, Rote Beete, Zitrone, Ingwer) ist wirklich geprägt vom Rote Beete Geschmack. Das soll schmecken? Hab ich mich auch gefragt und kann sagen – Ja, es schmeckt. Sehr gut sogar!
Gemüsezeit zum Abendbrot mit Kalvin Kale (Apfel, Gurke, Staudensellerie, Zitrone, Grünkohl, Spinat). Ich muss sagen, dass das einer meiner Favoriten war!
Mein absoluter Liebling war dann aber der letzte Saft, Amy Almond (Wasser, Mandel, Dattel, Salz). Super lecker, aber auch sehr mächtig – gut für die Nacht, so kam tatsächlich kein Hunger nach dem Tag ohne feste Nahrung auf.

Insgesamt fand ich alle Säfte bis auf Ausnahme Nummer 3 super lecker – perfekte Voraussetzungen also für eine 3- oder 5-tägige Saftkur. Ich verspürte den ganzen Tag über außerdem keinen Hunger, da die Vitamin- und Gemüsebomben den Nährstoffhaushalt perfekt abdeckten.

Ich kann euch die Säfte auf jeden Fall weiterempfehlen. Falls ihr auch plant in Zukunft eine ganze Kur zu starten, startet am besten mit einer 1-Tages-Kur, so wie ich es gemacht habe. So könnt ihr zu 95% sicher zu gehen, dass ihr es durchhalten würdet und zu 100% festzustellen, ob es euch auch geschmacklich zusagt. Die Säfte schmecken meiner Meinung nach wirklich viel besser als manch einer vielleicht anfangs von so einer gesunden Detox-Kur erwartet.
Habt ihr auch schon eine Saft-Kur hinter euch? Wie sind eure Erfahrungen? Oder möchtet es in naher Zukunft austesten?
Ihr wollt auch einen coolen Jutebeutel von Kale and Me, sowie einen gratis Saft? Dann gebt bei eurer Bestellung bei Kale and Me einfach den Code kaleandsarahjohanna4you an!
Cheers xx
*unterstützt von Kale and Me
Kale and Me Saftkur - Gedanken und Erfahrungen
Kale and Me Saftkur - Gedanken und Erfahrungen

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Julia 6. August 2017 at 12:52

    Hallo liebe Sarah,
    oh so ein interessanter Beitrag. Du hast absolut recht, wenn es im Leben etwas stressiger wird, kommt die gesunde Ernährung manchmal etwas zu kurz. Ich bin mal Gespannt wie sich meine Essgewohnheiten verändern werden, wenn ich jeden Tag nach Düsseldorf muss zum studieren. Diese Detox-Kur werde ich mir auf jeden Fall merken, ich spiele Schon länger mit dem Gedanken eine Saft Kur zu machen 🙂
    Hab noch einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Julia
    http://www.aboutjulia.de

    • Reply confusionofart 6. August 2017 at 18:43

      Danke für deinen lieben Kommentar 🙂
      Dir auch noch einen schönen Sonntag!

    Leave a Reply


    *